Über die Berufstierrettung Rhein-Neckar

In Eigeninitiative gründete Michael Sehr im Jahre 2006 die „Tierambulance Ludwigshafen“.

Neben seiner Haupttätigkeit im humanen Rettungsdienst und dem ehrenamtlichen Einsatz bei der freiwilligen Feuerwehr, gestaltete sich sein Vorhaben, Behörden, Tierärzte und auch die Öffentlichkeit für einen professionellen Tierrettungsdienst zu begeistern, anfangs noch recht hürdenreich. Somit bewältigte er im Alleingang im ersten Halbjahr seiner Tierrettung schon 80 Einsätze. Begleitend absolvierte er ein 1-jähriges Praktikum in Vollzeit in einer Tierklinik. Schnell wurde jedoch klar, dass er mit der Bereitstellung eines Tierrettungsdienstes eine große Lücke in der Gemeinschaft füllte. Hilflose Tiere sollten seiner Meinung nach adäquate Hilfe erhalten, sowie hilfesuchenden Tierhaltern die Möglichkeit geboten werden sollte, Unterstützung zu erhalten – und dies 24 Stunden, 7 Tage die Woche.

Jedoch war die Aufrechterhaltung und die Finanzierung, aus eigenen Mitteln kaum zu bewerkstelligen. Er investierte viel Zeit und eigenes Geld in eine Idee, die zwar der Allgemeinheit und notleidenden Tieren helfen sollte, aber ein riesen Loch in seine private Kasse riss.

Mit Hilfe der Medien rückte Michael und seine Tierrettung zusehends in die Öffentlichkeit. Somit gewann er viele Fürsprecher und Unterstützer, allerdings brachte dies auch viele Neider und Nichtgönner mit sich. Verschiedene Geschäftsformen, sowie die vorrübergehende Übernahme der Tierrettung von Vereinen, führten zu regelrechten Sackgassen. Nichts desto trotz, gab er den Kampf für die Tierrettung und seine damit verbundene Leidenschaft, Tieren in Not zu helfen, nicht auf und musste nach jedem Niederschlag (wie zum Beispiel Ausfall der Fahrzeuge, mangelnde Deckung der Fixkosten, etc.) wieder von Neuem beginnen. Für eine Tierrettung gab und gibt es nach wie vor kein geeignetes Konzept, das sich lange genug halten kann.
Anschließend, im Jahre 2010, entstand aus der Tierambulance die „Tierrettung Vorderpfalz“, worauf Michael Sehr nun auch als Fach – und Ansprechpartner in Sachen technische und medizinische Hilfeleistung galt. Es folgten mehrere Fort- und Weiterbildungen, sowie eine Erweiterung des Einsatzgebietes der Tierrettung.
Mit Hilfe von Freunden, die die selbe Leidenschaft teilten, entstand in den folgenden Jahren die bis heute bekannte Institution „Tierrettung Rhein-Neckar“. Mittlerweile rücken Michael Sehr und sein Team zu über 1700 Einsätzen jährlich aus, seine Hilfe wird weiterhin gebraucht und die Tierrettung ist zu einer unersetzlichen Notwendigkeit herangewachsen. Die Unterhaltungskosten waren und sind jedoch immer noch enorm und kaum zu bewerkstelligen.
Als eine der ersten sach- und fachkundigen Tierrettungen in Deutschland, verfügt sie über verschiedene Kooperationsverträge, wird von Behörden als Fachberater hinzugezogen und mit Sicherheitsaufgaben beauftragt. Sie gilt im Rhein-Neckar Gebiet als Experte in Sachen technische und medizinische Rettung.
Die Tierrettung Rhein-Neckar trägt den Namen TRN Berufstierrettung Rhein-Neckar UG. Sie ist im Handelsregister eingetragen.